Ganztagsbetreuung für Kinder
von 1 bis 3 Jahren

Die
Frechdachs-
Gruppe

Wir sind Anke, Julia und Melanie und betreuen die Kinder der Frechdachs-Gruppe. In unserer Gruppe werden 10 Kinder bis 3 Jahren betreut. Als erfahrene Erzieherinnen begleiten wir die Kinder durch den Tag und nehmen sie in ihrer Individualität wahr. Wir achten auf ein ausgewogenes Alters- und Geschlechterverhältnis und sorgen für vorbereitete Räumlichkeiten mit altersgerechtem Mobiliar und Spielmaterial.  

Unser Alltag ist gefüllt mit verschiedensten pädagogischen Angeboten wie z. B.:
• Projektarbeiten (drinnen und draußen) • Musische Manege • Sternstunden mit Pferd und Pony • Waldtage

Uns ist es wichtig, euren Kindern die notwendige emotionale Sicherheit zu geben und wir legen großen Wert auf eine vertrauensvolle Beziehung zu euren Kindern. Wir bieten ihnen Unterstützung im Kita-Alltag, wir spenden Trost und freuen uns mit ihnen über Erfolge und besondere Ereignisse. Um diese Grundlage zu schaffen, gewöhnen wir die Kinder behutsam nach dem ›Berliner Modell‹ ein.

Im pädagogischen Alltag sind wir darauf bedacht, den Kindern eine Atmosphäre zu schaffen, in der sie sich wohlfühlen und offen sind für Neues. Die Kunst liegt darin, neben täglichen, festen Ritualen auch Raum für neue Herausforderungen, Spielideen und Entdeckungen zu schaffen. So ermöglichen wir einen abwechslungsreichen Kita-Alltag, der dennoch die Sicherheit einer festen Basis mit vertrauten Abläufen bietet. 


Ein Tag in der
Frechdachs-Gruppe

Von 7:30 bis 09:00 Uhr:
Ankommen und Wohlfühlen

Von 7:30 Uhr bis 9:00 Uhr können alle Kinder eintrudeln und haben in diesem Zeitraum die Möglichkeit zu frühstücken und/oder eigenen Spielideen nachzugehen. Parallel dazu finden geleitete Aktivitäten und Angebote im Rahmen der aktuellen Themen oder Projekte statt.

Von 09:00 – 11:30 Uhr:
Morgenkreis und Draußenzeit

Um 9:00 Uhr beginnt der Morgenkreis: Hier werden alle begrüßt, wir schauen ob jemand fehlt, besprechen Wichtiges und singen und spielen gemeinsam. Anschließend gehen wir nach draußen, dort wird gematscht, getobt, geklettert und die Kinder sammeln unterschiedlichste Naturerlebnisse. Wir stehen ihnen dabei als Spielpartnerinnen zur Verfügung oder geben Anregungen. Auch gruppenübergreifende Kontakte sind draußen für Klein und Groß möglich.

Von 12:00 – 14:00 Uhr
Mittagessen und Mittagsruhe

Nach dem Mittagessen um 11:30 Uhr beginnt die Mittagsruhe. Die Frechdachse gehen im individuellen Tempo nach dem Essen in den Schlafraum und machen sich bettfertig. Die große Bedeutung des kindlichen Schlafes für die Entwicklung und das Lernen ist uns bewusst und wird von uns nicht gestört (Kein Wecken!). Für die ersten wachen Kinder bieten wir unabhängig von den Projekten verschiedene Impulse und kreative Angebote an. Sobald die meisten Kinder aufgewacht sind (ab ca. 14:00 Uhr), ändern wir die Atmosphäre im Schlafraum, um das individuelle Aufwachen zu erleichtern (Tür bleibt offen, Geräusche aus der Gruppe dringen herein, das Licht geht an, Kinder kommen gucken).

Von 14:30 – 16:30 Uhr
Zeit für freies Spielen und Projekte am Nachmittag

Am Nachmittag gibt es viel Gelegenheit zum freien Spiel und Projekte und wir gehen wieder nach draußen. Ein wechselnder Nachmittags-Snack gibt noch einmal Kraft bis die Eltern zum Abholen 
kommen. 


Hygiene & Pflege

Selbstverständlich werden die Kleinen regelmäßig und vor allem bei intensiver Geruchsentwicklung gewickelt. Daneben begleiten und unterstützen wir sie auch in weiteren Bereichen der eigenen Körperhygiene, wie z.B. bei gründlichem Hände waschen und den ersten Versuchen auf der Toilette.

Groß werden – Wechsel in die Frosch-Gruppe

Im Laufe ihrer Kita-Zeit werden die kleinen Frechdachse groß und wechseln mit drei Jahren in die Froschgruppe. In der Regel gestaltet sich der Wechsel von den Frechdachsen in die Froschgruppe eher fließend. Alle Wechsler werden bereits vor den Sommerferien zum gemeinsamen Kreis, zum Mittagessen, zur Mittagsruhe oder zum Spielen eingeladen. In dieser Zeit nehmen die Frosch-Erzieherinnen verstärkt Kontakt zu eurem Kind auf und bereiten so einen behutsamen Wechsel zum nächsten 
Kitajahr vor. Die Wechselkinder sind meistens neugierig und freuen sich auf die neue aufregende und spannende Zeit in der Frosch-Gruppe und meistern den Wechsel sehr souverän. Gegenseitige Besuche zum Spielen sind gewünscht und werden von uns unterstützt. 

Ihr wollt noch mehr über die Frechdachse erfahren? 
Dann meldet Euch und fragt uns einfach!